Japan Reisetipps Kurz-Infos
Flugdauer 11h Nonstop-Flug
Flugkosten ab 550€
Hotelkosten 3* ab 45€ p.N.
Airbnb Ganzes Apartment ab 28€ p.N.
Couchsurfing Mehr als 20.000 User in Tokio
Zeitverschiebung +7h
Top-Reiseziele Tokio, Kyoto, Mount Fuji, Osaka

Japan Highlights

 

Aus welchen Inseln besteht Japan?

Japan besteht aus etwa 7000 Inseln und gilt als viertgrößter Inselstaat der Erde. Der Großteil der Landmasse verteilt sich jedoch auf die vier Hauptinseln Hokkaido im Norden, Honshu als größte Insel in der Mitte sowie Shikoku und Kyushu im Süden. 98% der japanischen Bevölkerung leben auf diesen vier Inseln.
Welche Stadt liegt auf welcher Insel in Japan?

Honshu: Tokio, Osaka, Kyoto, Kobe, Yokohama, Hisroshima

Hokkaido: Sapporo, Asahikawa, Hakodate

Shikoku: Matsuyama, Takamatsu, Kochi

Kyushu: Fukuoka, Nagasaki, Kagoshima, Kitakyushu

 

Reisevorbereitung für Japan

1. Visum
Als deutscher Staatsbürger benötigt ihr für Japan bei einem Aufenthalt von bis zu 6 Monaten bzw. 180 Tagen kein Touristenvisum. Bei der Einreise nach Japan erhaltet ihr einen Reisepass-Vermerk, der euch zunächst erlaubt für 90 Tage im Land zu bleiben. 

2. Impfungen
Für Japan besteht bei einer Anreise aus Deutschland keine Impfpflicht. Das Auswärtige Amt empfiehlt jedoch die Standard-Impfungen, die auch für Mitteleuropa gelten. Diese sind: „Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Pneumokokken und Influenza“.

3. Transport in Japan 

Zugfahren in Japan
Die Japanischen Züge sind weltberühmt für ihre Pünktlichkeit, Effizienz und Sicherheit. Da das Schienennetz auf den Hauptinseln Hoshu, Hokkaido, Shikodu und Kyushu zudem exzellent ausgebaut ist, ist der Zug das Verkehrsmittel Nummer eins für Touristen in Japan. Der Großteil des Streckennetzes gehört der Japan Railways Group. Daneben existieren jedoch auch zahlreiche kleinere Zuggesellschaften auf einzelnen Streckenabschnitten.

Shikansen Highspeedzug in Japan

Neben den „normalen“ Intercity Zügen verfügt Japan auch über den Highspeed-Zug, der in Nippon Shinkansen (新幹線) genannt wird. Letzterer gilt als eines der sichersten Verkehrsmittel der Welt. In den vergangenen 50 Jahren kam es zu keinem einzigen Unfall mit Todesfolge. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 320 km/h   bewältigt der Shikansen die Strecke von Tokio nach Kyoto in zweieinhalb Stunden. Tickets können in den Büros der JR vor Ort oder online über spezielle Agenturen erworben werden.

Japan Rail Pass
Wer sich eine längere Zeit als Tourist in Japan aufhält sollte darüber nachdenken sich einen „Japan Rail Pass“ zu besorgen. Mit diesem Zugticket speziell für Touristen und Besucher Japans könnt ihr in Japan für eine zwei oder drei Wochen (je nach Wunsch) unbegrenzt Verkehrsmittel nutzen. Gültig ist der Pass unter anderem für Züge der JR (ausgenommen der Shikansen), Fähren der JR, die Tokio Einschienenbahn sowie Busse der Japan Rail. Die Kosten betragen für 7 Tage 218 Euro. Gekauft werden kann das Ticket ausschließlich online über japanische Reiseagenturen wie zum Beispiel Japanrailpass.net.

Busfahren in Japan
Wer es nicht allzu eilig hat und etwas Geld sparen möchte, der zieht die Busfahrt dem Zug vor. Die Busse in Japan gelten als pünktlich, sicher, sind in der Regel voll klimatisiert und haben neben einer Toilette auch Snacks an Board. Alles im allem kann man somit mit dem Bus recht bequem durch Japan reisen. Busse verkehren regelmäßig zwischen den großen Städten Japans. Die Auswahl an Busunternehmen ist recht groß und auch Nachtbusse werden angeboten. Größter Anbieter ist auch hier die Japan Railway Company.
Bekannte Busanbieter in Japan sind unter anderem:

  • Willer Express
  • JR Busses
  • Nishi Tokyo Bus
  • Shinki Bus
  • Hokkaido Chuo Bus
  • Nishi Nippon Railroad

Autofahren in Japan
Eines vorweg: leider ist es nicht möglich mit dem deutschen oder einem internationalem Führerschein in Japan Auto zu fahren. Wenn ihr Japan mit dem Auto erkunden wollt, müsst ihr euren deutschen Führerschein vorab vom Japanischen Verkehrsbüro übersetzten lassen. Erst danach seid ihr in Japan fahrberechtigt.
Achtung Linksverkehr!
Als eines der wenigen Länder weltweit hat Japan einen Linksverkehr und das Lenkrad im Wagen auf der rechten Seite. Weitere Besonderheiten im japanischen Verkehrstreiben sind die Vorliebe für Autos mit Automatikgetriebe sowie die kostenpflichtige Autobahn. Autobahnen sind in Japan privatisiert und haben ein Mautsystem. Ihr müsset eine Mautgebühr zahlen, um diese Straßen nutzen zu können.

 

Beste Reisezeit für Japan

Aufgrund der enormen Nord-Süd-Ausdehnung ist Japan ist ein Land der klimatischen Extreme. Während es auf Hokkaido im Norden durch die Nähe zu Sibirien regelmäßig zu langen schneehaltigen Wintern kommt, ist der Süden von Japan auf Okinawa subtropisch bis tropisch geprägt, wodurch es hier ganzjährig sehr heiß ist. Dazwischen wiederum liegt Tokio, dessen Klima und Jahreswetter man noch am ehesten mit dem europäischen vergleichen kann.

Welches die Beste Reisezeit für Japan ist, hängt ganz von den persönlichen Präferenzen und Vorhaben in Japan ab. Jedoch gibt es einige Besonderheiten, die man bei der Urlaubsplanung für Japan beachten sollte:

  1. Die bei Besuchern sehr beliebte Kirschblütenzeit findet in den Monaten März und April statt
  2. Das Betreiben von Wintersport ist im Norden von Honshu und auf Hokkaido während des ganzen Winters über möglich
  3. Auf Okinawa im Süden gibt es eine kurze Regenzeit im Frühsommer (Mai und Juni)

    Kirschblütenzeit im März und April

  4. Im Spätsommer wiederum wird der Süden Japans häufig von Taifunen heimgesucht. Jedoch verfügt Japan über eines der modernsten Frühwarnsysteme der Welt und lässt seine Bevölkerung regelmäßig zu Katastrophenschutzübungen antreten
  5. Japan liegt auf der Grenze zwischen gleich vier Tektonischen Erdplatten. Dies ist wichtig zu wissen, denn durch die Plattentektonik besteht in Japan ganzjährig ein Erdbebenrisiko. Auch ist dies der Grund für eine besonders hohe Anzahl an aktiven Vulkanen in Japan (etwa 40 Stück)

Anreise nach Japan

Von Deutschland bzw. dem nahen Ausland aus starten täglich Nonstop-Flüge von den Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt und München, Amsterdam sowie Zürich in Richtung Tokio. Neben All Nippon Airways, Japan Airlines, KLM und Swiss Air bringt auch auch die deutsche Lufthansa ohne Umwege direkt nach Japan. Die Flugdauer beträgt in etwa zwölf Stunden.

Kostenmäßig unterscheiden sich die Sommer- und Wintermonate auch in Japan sehr extrem, was die Flugbuchung angeht. Direktflug im November bereits ab 600 € während man in den Sommermonaten häufig sogar einen Tausender auf den Tisch legen muss

Gute Nachrichten für die Freunde des japanischen Kirchblütenfestes: Im März und April sind die Flugpreise in der Regel noch moderat. Den Direktflug gibt es hier von Düsseldorf aus ab 700 € Hin- und zurück.

Bezahlen in Japan

Die offizielle Währung in Japan ist der Yen (offizielle Abkürzung JPY). Umgerechnet sind ein Euro etwa 130 Yen. Der Kurs gilt dabei als sehr stabil und zuverlässig. Aufgrund des besseren Wechselkurses wird generell dazu geraten Euro-Scheine erst nach der Ankunft in Japan umzutauschen. Dies könnt ihr entweder in einer der darauf spezialisierten Wechselstuben oder in den Banken Japans erledigen. 

 Geldautomaten bzw. ATMs gibt es in den großen Städten Japans an fast jeder Straßenecke. Zwei Haken hat die Sache jedoch. Zum einen richtet sich die Verfügbarkeit der Geldautomaten in Japan nach den Betriebszeiten der jeweiligen Bank. So kann es zum Beispiel sein, dass ihr nach 20 Uhr am Automaten neben eurem Hotel kein Geld mehr abheben könnt. Darüber hinaus kann es je nach Bank zu einer Gebühr beim abheben von Geld im Ausland kommen.

Weswegen es sich dennoch lohnt pünktlich und rechtzeitig am Geldautomaten zu sein ist die Tatsache, dass Kreditkartenzahlung in Japan überraschenderweise nicht so ausgeprägt ist, wie man im hochtechnisierten Japan vielleicht erwarten mag. In gehobenen Restaurants und Hotels ist die Zahlung zwar kein Problem und die Kreditkarte wird als Zahlungsmittel akzeptiert. Darüber hinaus lohnt es sich jedoch immer etwas Bargeld bei sich zu haben.

Adresse deutsche Botschaft in Japan

Japan, 〒106-0047 Tokyo, Minato, Minamiazabu, 4 Chome−5−10